Achtung: Sie befinden Sich auf der Rückblick-Seite zum 12. Heimdialysekongress 2018.
Alle Informationen zum 13. Kölner Heimdialysekongress des KfH im April 2022 finden Sie hier.

 

10:30 Uhr
Begrüßung
Dr. med. Benno Kitsche, Köln-Merheim
10:45 Uhr
Verantwortung – der Schlüssel zu mehr Lebensqualität
Dr. phil. Matthias Kitsche, MA, Köln
11:15 Uhr
Heimdialyse – Quo vadis?
Prof. Dr. med. Dieter Bach, Neu-Isenburg
11:45 Uhr
Antiinfektiva – Therapie in der PD i. p. oder i. v.?
Mag. pharm. Dr. Gunar Stemer, MBA, aHPh, Wien
12:15 Uhr
ISPD Guidelines – Was ist neu, was ist anders?
Prof. Dr. med. Thomas Mettang, Wiesbaden
12:45 Uhr
Innovationen in der Heimdialyse: Vorgestellt wird eine neue Idee zur sicheren Konnektion / Diskonnektion in der PD bei Einschränkungen der Patienten
Dr. sc. techn. ETH Sandra Neumann, Zürich
13:00 Uhr
Mittagspause
14:00 Uhr
NxStage eine neue Heimhämodialyseoption? | Daily use for all patients or good holiday assistance? – Erfahrungen aus Dänemark
Dr. med. Inge Eidemak, MD, PhD, Kopenhagen
14:30 Uhr
Assistierte Heimdialyse: Konzepte und Erfahrungen
Prof. Dr. med. Wolfgang Pommer, Berlin
15:00 Uhr
Aktuell – Heimdialysetraining bei Sprachbarrieren – Aus dem Kinderzentrum HH
PD Dr. med. Jun Oh, Hamburg
15:30 Uhr
Störungen des Knochen- und Mineralhaushalts: Was ist neu?
Prof. Dr. med. Markus Ketteler, Coburg
16:00 Uhr
Kaffeepause

16:20 Uhr

Workshop PET Test - standardisiert – praktisch
Conny Mikut, Köln-Merheim/Bad Laer

Workshop Heimhämodialyse – Was ist zu Hause erforderlich? Technik / Hygiene
Jürgen Frohme, Köln-Merheim
Andreas Canisius, Neu-Isenburg

Workshop Aufbau eines PD-Programms in der Praxis – Geht das?
Dr. med. Stefanie Sörensen, Nürnberg

17:20 Uhr
Podiumsdiskussion: Heimdialyse 2020 – Wohin geht die Reise? Patient, Angehörige, Pflege, Arzt, Sozialarbeiter, Techniker, Logistiker
Gesprächsleitung: Dr. med. Frank Merkel, MHBA, Köln-Merheim
19:00 Uhr
Abendessen (buchungspflichtig)


08:30 Uhr
Aktuer Dialysestart mit PD
PD Dr. Horst-Walter Birk, Gießen
09:00 Uhr
Neues aus dem Peritonealbiopsieregister DGfN
Prof. Dr. med. Kerstin Amann, Erlangen
09:30 Uhr
Online-Daten in der Heimdialyse. Wie gewinnen – Wie schützen?
Prof. Dr. med. Dominik Alscher, Stuttgart
10:00 Uhr
„Wenn ich 18 bin!“ Der schwierige Weg für Patienten von der Kindernephrologie in die Erwachsenennephrologie
PD Dr. med. Ulrike John, Jena
10:30 Uhr
Aufbau eines Heimhämodialyse-Programms in der Niederlassung, wie geht das?
Dr. med. Thomas Schneider, Stuttgart
11:00 Uhr
Kaffeepause
11:20 Uhr
Zurückhaltung in der Heimdialyse in Europa ist nicht gerechtfertigt! | INTEGRATED – First results of an international project when switching between the various possible options of renal replacement therapy
Prof. Dr. med. Wim van Biesen, MD, PhD, Gent
11:50 Uhr
Kann durch eine neue zytoprotektive PD-Lösung die Therapiezeit an PD verlängert werden? Erste klinische Daten aus Wien
Prof. Dr. med. Andreas Vychytil, Wien
12:20 Uhr
Welche Rolle spielt die Heimdialyse beim „Kardiorenalen Syndrom“?
Prof. Dr. med. Vedat Schwenger, Stuttgart
12:50 Uhr
Verdopplung der PD-Zahlen, wie geht das? – „Schweizer Modell“
Prof. Dr. med. Stephan Segerer, eMBA, UZH, Aarau / Zürich
13:20 Uhr
Verabschiedung
Dr. med. Frank Merkel, MHBA, Köln-Merheim
13:30 Uhr
Mittagessen


Veranstalter

KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V.
Martin-Behaim-Str. 20
63263 Neu-Isenburg
Tel.: +49 6102 359-0
E-Mail: info@kfh-dialyse.de
Internet: www.kfh.de

Wissenschaftliche Leitung

Dr. med. Benno Kitsche
Dr. med. Frank Merkel
Dr. med. Michael Nebel

Ansprechpartner

Dr. med. Benno Kitsche
Facharzt für Innere Medizin/Nephrologie
Leiter des KfH-Nierenzentrum Köln-Merheim
Beauftragter des Vorstands zur Weiterentwicklung und Förderung der Heimdialyse
Email: benno.kitsche@kfh-dialyse.de

Organisation & Teilnehmerregistrierung

wikonect GmbH
Hagenauer Straße 53
65203 Wiesbaden
Tel.: +49 611 204809-0
E-Mail: kfh-heimdialysekongress@wikonect.de
Internet: www.wikonect.de

Projektleitung: Eva Ehlert
Teilnehmerregistrierung und Referentenbetreuung: Juliane Heinlein